Ramon Bessel

Wir sind mal wieder einer Empfehlung von Hanno, einem Galeristen der Schrottgalerie, gefolgt und haben es wieder nicht bereut. Ramon Bessel war das letzte Mal vor 5 Jahren mit dem Trio „Riscant“, das Lieder aus den Stücken des Münchner Sommertheaters spielte, in der Schrottgalerie. Gestern trat er zum zweiten Mal mit seinem ersten Soloprogramm auf. Hat uns sehr gut gefallen!

Und das schreibt die Süddeutsche Zeitung dazu: Normalität zwischen Schwarz und Weiß

Wildpark Poing

Heute waren wir auf der Jagd … mit zwei Kameras 😉 Nach 2 Jahren haben wir dem Wildpark Poing mal wieder einen Besuch abgestattet. Die Waschbären haben leider geschlafen, dafür waren die Nutrias gut drauf.

Perschtenbund Soj

“Zeit vergeht, Brauchtum besteht.” Gestern feierte der Perschtenbund Soj sein 65-jähriges Bestehen mit einem großen Fest auf dem Marktplatz in Kirchseeon.

Mit dabei waren u.a. auch die AmperPerchten aus Fürstenfeldbruck. Sie unterscheiden sich zwar im Aussehen sehr von den Kirchseeoner Perchten, aber in einem sind sich die Vereine einig: Die Perchten sind Glücksbringer und keine Dämonen, die den Menschen Angst bereiten wollen.

Munich String Band

Zum Vorsilvesterkonzert in der Schrottgalerie sind zwei Musiker der Munich String Band leider ausgefallen. Dafür ist Basti Schuhbeck von Johnny & The Yooahoos eingesprungen.

Wir sind immer wieder fasziniert, wie gut so ein spontanes Zusammenspiel funktioniert! Das war ein rundum gelungener Einstieg in den Jahreswechsel.
Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Philip Bradatsch – guitar, vocals
Philipp Schöppe – mandolin, vocals
Paul Solecki – bass, vocals
Basti Schuhbeck – banjo, vocals

Kloana staada Woidmarkt

4. Advent und kein Schnee in Sicht. Aber wir haben uns vom Wetter nicht abhalten lassen und sind in den Ebersberger Forst gefahren. Beim Forsthaus Hubertus gibt es jedes Jahr den “Kloana staadn Woidmarkt” – für unsere Nordlichter: “Kleiner stiller Waldmarkt” 🙂

Und heute tanzten dort die Kirchseeoner Perchten mit ihren tollen Masken.  In verschiedenen Veröffentlichungen werden die Ursprünge des Brauchtums auf die Kelten oder sogar bis in die Steinzeit zurück geführt. Perchten sind trotz des oft schaurigen Aussehens Glücks- und Segensbringer. Schön war’s!

Hidden Hints

An Hans’ Geburtstag sind wir erst über den Haidhauser Weihnachtsmarkt geschlendert und haben uns dann mit den Spielern im Escape Room getroffen.

Bei Hidden Hints  ging es nach London. In der düstersten Gasse des Hafens steht der verruchte Pub “The Dead Rabbit”, in dem ein Mord geschehen ist. Der Mörder will ganz London vergiften! Wir hatten 75 Minuten Zeit, um das zu verhindern. Und … wir haben es in 60 Minuten geschafft! Die Räume sind schön gestaltet, die Aufgaben knifflig und das Team super nett. Wir freuen uns schon sehr auf Venedig, den anderen Raum bei Hidden Hints 🙂

Anschließend waren wir noch im Maison Massard zum Abendessen. Ein richtig toller Geburtstag!

Mittwochsmusik

Zur letzten Mittwochsmusik im Farmer’s Club von Gut Sonnenhausen hat uns Florian zum ersten Mal begleitet. Er wollte mal sehen, wo sich seine Alten so rum treiben. Außerdem hat wohl auch das gute Essen gelockt. Und Heinz Dauhrer wurde nicht nur vom Pianisten Thilo Wagner perfekt begleitet, sondern zum ersten Mal von seinem Sohn Louis. Applaus … hat er gut gemacht!

1. und 2. Advent

Etwas spät, aber immerhin … ein paar Bilder vom kleinen Weihnachtsmarkt des Pavillon hier ums Eck. Dort laufen am 1. Advent immer die Perchten ein. Dieses Jahr hätten wir sie fast verpasst, weil sie wohl nur kurz getanzt haben …

Und am 2. Advent gab es ein Jubiläum: 30 Jahre Hausmusik. Wie immer lustig und laut, aber nichts für empfindliche Ohren 😀

Food Of Love

Beim vorletzten Konzert vor der Weihnachtspause in der Schrottgalerie nahmen  uns die vier Urgesteine der Münchner Blues/Rock/Pop/Jazz-Szene von Food Of Love mit auf eine Zeitreise. Ganz großes Kino mit erdigen, bekannten Songs von ZZ Top, Joe Cocker, Eric Clapton, Dire Straits uvm.

Hans muss mit der neuen Kamera zwar noch üben, aber fürs erste Mal ist das Ergebnis schon ganz passabel 😉

Axel Seifert – leadvocals / guitar
Robby Goldzahn – guitar
Martin Rubensdörfer – bass /cello
Karsten Helmbold – drums

Jakarta Blues Band V

Gestern Abend wurde es eng in der Schrottgalerie … sowohl auf der Bühne als auch bei den Gästen. Die 6 Musiker der Jakarta Blues Band sorgten mit Chicago Blues vom Feinsten für ein volles Haus! Hans hatte echt Probleme beim Filmen und Fotografieren, weil er so dicht dran war 😀

Markus Stegbauer – Gitarre und Gesang
Georg Bichlmaier – Gitarre
Florian Niklas – Saxophon
Klaus Benz – Keyboards
Sigi Grasser – Bass
Teddy Reumschüssel – Drums

Mittwochsmusik

Letzten Mittwoch hatte Heinz Dauhrer die Pianistin Susi Weiss zu einer Abendserenade in den Farmer’s Club von Gut Sonnenhausen eingeladen. Das allein war schon einen Besuch wert, aber die drei Überraschungsgäste rundeten den Abend für uns ab: Peter Tuscher (Trompete), Manuel Kuthan (Zither) und Franziska Eimer (Harfe).
Tolle Musiker und ein sehr aufmerksames Publikum machten den Abend perfekt! Die nächste Mittwochsmusik wird am 11.12.2019 sein und wir sind sicher wieder dabei 😀

Und wen es interessiert: Peter Tuscher hat eine Conn Conquest Bb Trompete gespielt und Heinz Dauhrer eine Calliccio Solocopper Bb Trompete, ein Frank Holton Cornet von 1911 und eine Weingrill Ventilposaune. 😀

Danielsen & Pillichshammer

Gestern wollten wir endlich Jörg Danielsen mit der Vienna Blues Association in der Schrottgalerie sehen. Dafür hatten wir sogar den Spieleabend abgesagt und unsere Freunde überredet, mit zu kommen.
Mit der Vienna Blues Association wurde es dann aber wieder nichts, weil der Bassist krank war. Der Abend war trotzdem klasse und auch unsere Freunde haben nichts bereut! Irgendwann klappt es auch mit der kompletten Band 😉

Banda Balorda V

Weil wir die Musik von Banda Balorda so mögen und sie einen neuen Gitarristen haben, haben wir uns auf einen Feierabend im Kleinen Theater Haar gefreut. Aber wir mussten leider wieder feststellen, dass dort weder das Publikum, noch die Theaterleitung oder die Mitglieder des Fördervereins die Musiker wertschätzen. Erst nach mehrmaliger Bitte um etwas Ruhe und weil ein Teil des Publikums in den Nebenraum zum Fußball schauen (!) ging, konnte man die Musik dann doch noch genießen. Allerdings war die Stimmung dadurch irgendwie nicht sehr entspannt. Sehr, sehr schade!

Francesco Ciccarelli – Gesang
Ferenc Olah – Gitarre
Tobias Mückenberger – Kontrabass

Mittwochsmusik

Dieses Mal hatte Heinz Dauhrer den Pianisten Matthias Bublath zur Mittwochsmusik im Farmer’s Club von Gut Sonnenhausen eingeladen. Matthias Bublath stellte seine neue Solo CD vor und Heinz Dauhrer spielte auf einigen historischen Instrumenten, z.B. einem Kornett von 1903. Die Instrumente gehören zu einer Sammlung von etwa 200 Stück, die Gut Sonnenhausen aus einem Nachlass erhalten hat. Als Special Guest schaute der Saxophonist Joachim Jann von Jazz Grafing vorbei.

Front Porch Picking II

Es ist tatsächlich schon 3 Jahre her, dass wir Front Porch Picking in der Schrottgalerie gesehen haben! Also wurde es höchste Zeit für ein Wiedersehen. Americana, Blues, Hawaiian Hot Swing: Die 5 Musiker aus Göttingen zählen hierzulande zu den bemerkenswertesten Akustik-String-Ensembles dieses Genres – Beste-Laune-Musik garantiert 😀

Peter Funk, Gesang, Dobro Steelguitar, Lapsteel, Mundharmonika
Dirk Heimberg, Akustik und E-Gitarren
Wolfgang Beisert, Mandoline, Ukulele
Hans-Jörg Maucksch, Kontrabass
Tom Dyba, Schlagzeug
Special Guest Reini Pelz, Waschbrett

Kloster Reutberg

Freunde haben uns auf die Idee gebracht, dass wir mal wieder beim Kloster Reutberg vorbei schaun könnten. Gesagt, getan. Trotz traumhaften Wetters haben wir sogar im Biergarten noch einen Platz in der “ersten Reihe” bekommen. Ein Verdauungsspaziergang am Kirchsee hat den Nachmittag abgerundet. Könnt’s uns schlechter gehen 😀