JLDBO

Nachdem wir Jeremy schon zweimal mit Banda Balorda gesehen hatten, hat es endlich auch mit Jeremiah’s Life & Death Blues OrchestraJLDBO geklappt.

Das “Orchester” mit dem eigenwilligen Stilmix gründete sich 2012 in einer verlassenen, verfallenen Brauerei im bayerischen Outback. Eigenwillig? Wie sollte es auch anders sein, wenn ein gebürtiger Schwede, dessen musikalische Sozialisation vor zwanzig Jahren bei Jamsessions in den Bars von Sydney begann, nach Bayern kommt und dort auf nicht minder kuriose Musiker trifft  … genial!

3-Minuten-Video

Jeremy – Guitar, Vocal
Tobias Mueckenberger – Bass
Clemens Kerner – Drums
Benedikt Michael – Keyboard

Edwin Kimmler IV

Es ist ja immer schwer, ein Konzert auf 3 Minuten zu kürzen. Aber diesmal war es noch schwerer … gestern hat Edwin Kimmler wieder die Schrottgalerie aufgemischt. Alle aus der “Nücke-Gruppe” waren total begeistert (wir waren immerhin 8!) und auch Rainer aus Colmar, der uns gerade besucht hat, war hin und weg! So ein schöner Abend!

3-Minuten-Video

Rampenfieber

Der Fotograf Thomas Heckner hat über ein Jahr lang die Musiker in der Schrottgalerie fotografiert. Sven Friedel, der Schrotter von Glonn, hat Tom dazu überredet, die beeindruckenden Portraits in der Schrottgalerie auszustellen. Am Freitag war es so weit … mit einer Vernissage wurde die Ausstellung eröffnet. Einige der porträtierten Musiker ließen es sich nicht nehmen und gaben für Tom ein kleines Konzert. Ein herzliches Dankeschön an alle für den schönen Abend!

3-Minuten-Video und
Artikel in der Süddeutschen Zeitung

Amina & John

Wer gestern in der Schrottgalerie nicht dabei war, hat echt was versäumt! Wir sind total begeistert von Amina & John!
Amina Thiombane, Sängerin aus Traunstein mit senegalesisch-ungarischen Wurzeln und John Brunton, in München lebender englischer Gitarrist haben mit ihren coolen, charmanten und emotionalen Interpretationen den Abend mit Leidenschaft und Wärme, aber auch mit tiefer Traurigkeit gefüllt. Ein Wechselbad der Gefühle … absolut empfehlenswert!

3-Minuten-Video

Main Isar Bloozeboyz

Charles M. Mailer, Kopf der Sunhill Palace Band aus Würzburg sowie Wolfgang Iden und Mario Bollinger von der ehemaligen Blue Note Blues Band aus München haben sich zusammen getan, um das Beste der beiden Formationen akustisch zu präsentieren. Die Main Isar Bloozeboyz zelebrieren den Blues in einer sparsam instrumentierten Urform frei nach dem Motto „Back To The Roots“.

2-Minuten-Video

Black Patti V

Was soll ich sagen … auch beim 6. Mal wieder ein genialer Abend: Black Patti in der Schrottgalerie in Glonn! Und am 3. Januar 2018 werden sie zum ersten Mal im Kleinen Theater Haar spielen. Wir freun uns drauf!

3-Minuten-Video

One More Mile

Gestern Abend hatten wir fast ein “Wohnzimmerkonzert” in der Schrottgalerie. Dank Wiesn, Urlaubszeit und sonstigen Festen im Umland waren wir die einzigen Besucher des Konzerts von One More Mile. Rusty Stone und Robert Richter wollten trotzdem wenigstens eine Stunde für uns spielen. Bevor sie los legen konnten trudelten aber noch 10 andere Gäste ein und so spielten sie doch den ganzen Abend. Auch mit wenig Gästen ein schöner Abend!

2-Minuten-Video

Ednjoe in Glonn

Wir dachten schon, wir würden Edi Fenzl & Jörg Danielsen (Ednjoe) verpassen, weil wir in Italien sind. Aber so hatte das schlechte Wetter am Lago d’Iseo auch was Gutes: Wir konnten bei dem Hammerkonzert der beiden Blueser aus Wien dabei sein! Flo war zum ersten Mal mit in der Schrottgalerie, um sich anzuschaun, wo sich seine Alten fast jede Woche rumtreiben. Auch er war begeistert und würde jederzeit wieder zu den Beiden mitgehen 🙂

4-Minuten-Video

Banda Balorda

Gestern Abend hatten wir in der Schrottgalerie einen schönen Kontrast zum rockigen Mittwochabend im Kleinen THEATER HAAR. Banda Balorda entführte uns wieder nach Italien. Sänger Francesco Cicarelli mit seiner schönen Stimme wurde begleitet von Jeremy Teigan an der Gitarre und Tobias Mückenberger am Kontrabass.

3-Minuten-Video

Jeremy Teigan und Tobias Mückenberger spielen auch zusammen in Jeremiah’s Life & Death Blues Orchestra, was wir bis jetzt noch nicht gesehen und gehört haben. Das kommt aber sicher noch 😉

BELLA & Eva Niedermeier

Hanna und Irmi alias BELLA interpretieren alte und neue Ohrwürmer der Popmusik. Die besondere Mischung aus Kontrabass, Ukulele und zweistimmigem Gesang ist wunderschön.
Begleitet wurden sie gestern in der Schrottgalerie von der 19-jährigen Slam Poetin Eva Niedermeier. 2015 erhielt sie den Titel “Bayerische U20 Meisterin Poetry Slam” und den Kleinkunstpreis der Stadt Bad Aibling. Letztes Jahr wurde sie mit dem Kulturförderpreis des Landkreises Rosenheim ausgezeichnet.
Wir waren erst etwas skeptisch, aber sie hat uns echt begeistert!

Kurze Videos von BELLA und Eva Niedermeier
Kritik in der Süddeutschen Zeitung

Die Fotos von Thomas Heckner sind wie nicht anders erwartet wieder super geworden!

Edi Fenzl Band

Auf ihrer “Planet Love Tour 2017” rockten gestern Edi Fenzl aus Wien, Klemens Cathcart aus Neuseeland und Ari Tiihonen aus Finnland die Schrottgalerie. Einigen Besucher war das zu viel Rock-Gitarre – sie sind nach der Pause nicht mehr erschienen – aber wir fanden es super 🙂

Kurzer Video-Zusammenschnitt
und tolle Kritik in der Süddeutschen Zeitung

Señor Blues

Guido Rochus  Schmidt und Tom Höhne spielen seit über dreißig Jahren gemeinsam den Blues in unterschiedlichen Formationen. Als Duo Señor Blues präsentieren sie nun ihre eigenen Bluessongs sowie traditionelle Bluestitel. Ein wunderbar entspannter Abend in der Schrottgalerie!

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Titus Waldenfels Band

Es gibt die Titus Waldenfels Band in allen erdenklichen Besetzungen zu hören, von der One-Man-Show bis zum 20-köpfigen Ensemble, da eine Vielzahl von wunderbaren Musikern und Sängern willens und in der Lage ist, sich auf diese spezielle kreative Zusammenarbeit einzulassen. Spontanität, ein gutes Gedächtnis und Experimentiergeist sind die Grundvoraussetzungen dafür. Gestern waren in der Schrottgalerie in Glonn Alwin Schönberger aus Wien und Michael Reiserer (gesundheitlich angeschlagen) dazu bereit.

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Zither-Manä & Edwin Kimmler

Der Zither-Manä feierte in der Schrottgalerie seinen 70. Geburtstag. Dazu hatte er den grandiosen Edwin Kimmler eingeladen. Ein toller Abend mit “Roxn Roll”, Blues und Boogie. Mal wieder Bombenstimmung in der Schrottgalerie! Hoffentlich sind wir mit 70 auch noch so gut drauf!

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Das hat sich auch Thomas Heckner nicht entgehen lassen und wieder tolle Fotos geschossen! Die findet ihr hier.

Und im November sehen wir Edwin wieder solo in der Schrottgalerie! Wir freun uns schon riesig drauf!

Reverend & The Lady

Mauro Ferrarese und Alessandra Cecala aus Italien haben uns gestern in der Schrottgalerie in Glonn total begeistert! Das war mal wieder ein Abend ganz nach unserem Geschmack 🙂

Kurzer Video-Zusammenschnitt
Kritik in der Süddeutschen Zeitung

Mauro hatten wir übrigens schon letztes Jahr kennen gelernt. Da spielte er bei der Zugabe von Luke Winslow-King und Roberto Luti mit:

Video-Zusammenschnitt vom damaligen Konzert

Folks Play Cohen

Am 27.01.2017 spielte die Band Folks in der Schrottgalerie Glonn. Seit November 2011 geben sie Konzerte mit Songs and Poems by Leonard Cohen. Claudia Rucker, die Initiatorin der Band, beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit der Biographie und Musik von Leonard Cohen. Die Musik wurde von Jörg Müller und Ben Leinenbach neu arrangiert. Ich war leider dank meiner Ohren nicht dabei 🙁

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Trio Zorya & Laluna Blue

Gestern Abend hat das Trio Zorya die Schrottgalerie verzaubert. Die “Zorya” sind drei Himmels- und Lichtgöttinnen in der slawischen Mythologie. Sie bewachen zusammen einen an das Sternbild „Kleiner Bär“ geketteten Hund, der versucht das Sternbild aufzufressen. Es heißt, dass das Universum enden wird, wenn dieser Hund sich losreißt.

Die drei Zoryen Irmi Haager (Abendstern), Manuela Huber (Morgenstern) und Katharina Fenn (Mitternachtsstern) haben das Jazzmusikstudium an der Musikhochschule Würzburg absolviert und sind eines der wenigen rein weiblichen Jazztrios in ganz Deutschland mit professioneller Besetzung! Charmant – leicht – innig – begeisternd!

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Zum ersten Mal gab es in der Schrottgalerie sogar eine “Vorband”. Die wunderbaren Laluna Blue. Vielen, vielen Dank!

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Die Fotos von Thomas Heckner findet ihr hier.

The Dinosaur Truckers

Hanno von der Schrottgalerie hat die Dinosaur Truckers dazu überredet, nach einem Jahr Pause mal wieder zusammen zu spielen. Beim Vorsilvesterkonzert in der Schrottgalerie Glonn konnten Philip, Till, Daniel und Tobi dann auch noch auf ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum anstoßen. Das hat Hanno echt gut gemacht! Ein toller Abend!

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Huckleberry Five

Die Band Huckleberry Five wurde von Rüdiger Helbig gegründet. Gestern spielten sie rein akustisch ohne Anlage in der Schrottgalerie. Super! Bluegrass war bisher nicht so auf unserem Sender, aber der Abend hat richtig Spaß gemacht!

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Und hier wieder die tollen Fotos von Thomas Heckner!