Colmar

Hans und Bernhard wollten eigentlich nach 45 Jahren ein Abi-Treffen organisieren. Das hat leider nicht geklappt. Von den 4 gefundenen Klassenkameraden hatte nur Rainer Interesse an einem Wiedersehen. Da Rainer inzwischen in Colmar lebt, trafen sie sich dort in kleinem Rahmen.

Wir wohnten in einer Ferienwohnung in La Petite Venise und wurden am Sonntagabend von Rainer festlich bewirtet. Am Montag krönte den gemeinsamen Ausflug in die Vogesen ein ausgezeichnetes Abendessen in einem Landgasthaus. Meine Waage hat zwar rebelliert, aber ich habe die zwei Tage trotzdem sehr genossen 🙂

Schöne Landschaft – exzellentes Essen – tolles Wetter – nette Leute – was will man mehr!? Hoffentlich bis bald ….

Venedig

Letztes Wochenende waren wir nach Jahrzehnten mal wieder in Venedig. Wir hatten ein kleines Stadthaus im Stadtteil Cannaregio gemietet. Die Lage war phantastisch. Nach Cannaregio verlaufen sich relativ wenig Touristen. Gleich um die Ecke gab es Einkaufsmöglichkeiten fürs Frühstück, eine angesagte Weinbar und gute Restaurants.

Samstag sind wir schon morgens um 5.30 Uhr los zum Markusplatz. Ein Traum! Können wir nur empfehlen. Museen und Kirchen standen nicht auf unserem Plan, wir haben uns lieber über den Gondelbau aufklären lassen (auf italienisch, aber Hans hat brav gedolmetscht). Sehr interessant! Ein Ausflug zu den bunten Häusern auf Burano durfte auch nicht fehlen.

Mit dem Wetter hatten wir Glück. Es hat nur Samstagabend geregnet und sonst war es sonnig bis bedeckt aber warm. Was will man mehr!
Fazit: Abseits der Hauptattraktionen ist Venedig wunderschön!

Stockholm

Im Juni 2014 haben wir über Midsommer Verwandte in Stockholm besucht. Das Wetter hätte besser sein können, aber Stockholm ist bei jedem Wetter eine tolle Stadt!

Gewohnt haben wir im Hotel Hellsten, ein etwas anderes Hotel im Herzen Stockholms. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind auch zu Fuß zu erreichen.