Wiesmühle

Diesen Monat waren wir schon dreimal in unserem derzeitigen Lieblingslokal, dem Wirtshaus an der Wiesmühle in Glonn. Für uns ein Ort zum Wohlfühlen: Tolles Ambiente mit Liebe zum Detail, hervorragende Qualität der Lebensmittel (frisch, bio, lokal und aus artgerechter Tierhaltung) und supernette sympathische Bedienungen. Was will man mehr?

Sallers Badehaus

Gestern sind wir spontan zum Abendessen an den Chiemsee gefahren. Sallers Badehaus in Bernau hat nach der Renovierung wieder geöffnet. Es war kein kulinarischer Höhenflug, aber uns hat es geschmeckt. Die Lage direkt am See ist natürlich genial und der Service war ausgesprochen freundlich und schnell.

Nach dem Essen haben wir noch einen kleinen Spaziergang gemacht und den Abend gemütlich ausklingen lassen. Könnte zur Gewohnheit werden 😉

Kloster Seeon

Sommer in Bayern! Es ist so schön bei uns und es gibt immer noch Orte, an denen man kaum Touristen trifft. Das Kloster Seeon ist so ein Ort – eine Insel der Ruhe und Gelassenheit. Wenn das jetzt noch mit dem Biergarten auf der Seeterrasse klappt, dann ist es perfekt!

Kirchseeoner Perchten

Die Ursprünge der Perchten werden in verschiedenen Veröffentlichungen auf die Kelten oder sogar bis in die Steinzeit zurückgeführt. Sie sind trotz des oft schaurigen Aussehens Glücks- und Segensbringer und sollen Haus und Hof im kommenden Jahr vor Unglück bewahren. Außerdem sollten die Leute in dieser dunklen Jahreszeit wieder aufgemuntert werden, da nun das Schlimmste überstanden ist und nun die Tage wieder länger werden. Seit 1954 gibt es den Perchtenlauf in Kirchseeon ..

Egglburger See

Bei unserem Spaziergang “zwischen den Jahren” konnte man meinen, es sei schon Ostern 🙁 Kein Schnee in Sicht .. nur die Loipenschilder stehen schon bereit 🙂

Schloss Kaltenberg

Da es auf Schloss Amerang ab nächstem Jahr keine  Schlossweihnacht mehr geben wird, haben wir schon mal eine Alternative gesucht … und gefunden: Den Weihnachtsmarkt auf Schloss Kaltenberg!  Sobald man durch das große Eingangstor geht, taucht man in einen stimmungsvollen Lichterzauber ein. Magischer Advent!

Gut Sonnenhausen

Das herbstliche Wetter war heute ideal für einen Ausflug nach Gut Sonnenhausen bei Glonn. Am Wochenende ist das Gut zur Ausstellung Circle of Arts geöffnet, auf der ausgewählte Antiquitätenhändler und Upcycling Designer ausstellen.

Vergessener Friedhof

An Allerheiligen haben wir einen Friedhof entdeckt, den kaum einer kennt: Der Friedhof des Klinikums Haar. Seit über 100 Jahren stehen im Schatten der alten Bäume schlichte Holzkreuze. Viele Kreuze sind im Laufe der Jahrzehnte wieder verschwunden, weil keiner die Gebühr bezahlte  – denn hier liegen überwiegend ehemalige Patienten des Klinikums. Ein vergessener Friedhof, aber gerade deshalb so stimmungsvoll.

Tegernsee

Heute waren wir am Tegernsee. Wir wollten schon lange das im Mai 2016 wieder eröffnete Gut Kaltenbrunn testen. Das war mal so ein schöner Ort, aber jetzt fühlen wir uns dort nicht mehr wohl .. gut, dass wir noch andere wirklich schöne Biergärten kennen!

Kloster Seeon

Diesen tollen Septembertag mussten wir einfach nutzen und haben einen kleinen Ausflug zum Kloster Seeon gemacht. Es hat schon was, wenn man selbständig ist und unter der Woche einfach mal raus fahren kann 🙂

Wirtshaus an der Wiesmühle

Gestern haben wir das Wetter genutzt und das erste Mal das Wirtshaus an der Wiesmühle (bayerisch Wiesmui) besucht. Das kleine Lokal in Glonn bietet mediterrane und bayerische Küche aus Bioprodukten der Region an. Tolles Essen, toller Garten, supernette Bedienung …

… da waren wir sicher nicht das letzte Mal !

Leonhardimarkt am Hasenöhrl-Hof

Der Hasenöhrl-Hof in Geitau bei Bayrischzell ist – für uns – die schönste Location für Geburtstagsfeiern! Hans hat dort schon zu zwei runden Geburtstagen eingeladen und einmal waren wir Gäste bei der Feier von Freunden. Bei gemeinsamen Spielen, Hochseilgarten und Kochen haben alle ihren Spaß und dank des tollen Teams vom Hasenöhrl-Hof werden es immer außergewöhnliche  Erlebnisse!
Alle zwei Jahre findet auf diesem schönen Hof der Leonhardimarkt statt, den wir uns naürlich nicht entgehen lassen 😉