Boogie Nirvana

Bernie und Ernst gaben schon zum dritten Mal beim Feierabend im Theater eine eigene Mischung aus Chicago-Blues, Bluesrock, Rock’n Roll und Boogie zum Besten.

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Leider hat es mit dem Biergartenwetter wieder nicht geklappt, aber auch das Theatercafé war erfreulicherweise gut besucht. Ein schöner Abend mit “Groupie-Foto” 🙂

Geburtstag an der Mosel

Meinen runden Geburtstag habe ich in einem wunderschönen Funkloch in der Moselregion gefeiert. Dadurch war ich zwar telefonisch nicht erreichbar, habe die Tage aber trotzdem sehr genossen!

Ich hab mich riesig gefreut, dass sich so viele Freunde nicht durch die lange Anfahrt abschrecken ließen und mich ins neue Lebensjahrzehnt begleitet haben 🙂 Danke nochmal an alle, die dabei waren und die, die an mich gedacht haben und versucht haben, mich zu erreichen!

Wohnung

Auch nach einer Woche fühlt sich Flo noch wohl in seiner Wohnung. Und wir uns auch … 🙂 Es müssen nur noch einige Bilder und Lampen auf- bzw. umgehängt werden und der Fernseher fehlt noch ….

Umzug

Gestern ist Flo mit Hilfe seiner Freunde umgezogen. Weil der gebuchte Sprinter vom Vormieter nicht rechtzeitig zurück gegeben wurde und das Ersatzfahrzeug ein 5-Tonner war, konnte ganz entspannt gepackt werden. Ausserdem fiel bei Thorsten ein Flug aus und er kam spontan (in “Arbeitskleidung” 😉 ) vorbei, um zu helfen.

Am Nachmittag standen alle Möbel und die Umzugskisten waren ausgepackt. Jungs, ihr habt das toll gemacht! 🙂

Photo Competition

Mit diesem Foto hab ich nach unserem Südafrika-Urlaub bei einem Fotowettbewerb mitgemacht. Es wurden 489 Fotos eingereicht und ich hab die Competition in der Kategorie “Audience Favourite” gewonnen!

Der Preis sind 2 Nächte für 2 Personen in der Ukhozi Lodge des Kariega Game Reserves, in dem dieses Foto entstanden ist. Deshalb mussten wir nochmal nach Südafrika fliegen 😀

Das waren meine schärfsten Konkurrenten:

David Kettles wurde von den Eigentümern des Kariega Game Reserves als Gesamtsieger gewählt und hat – völlig verdient – auch 2 Nächte gewonnen …

Ferdl Eichner

An unserem Hochzeitstag waren wir dieses Jahr nicht beim Italiener sondern in der Schrottgalerie. Ferdl Eichner kannten wir aus verschiedenen Formationen: Schorsch und die Bagage, Zither Manä, John Kirkbride … gestern Abend spielte er zum zweiten Mal sein brandneues Soloprogramm “Hoamad Flow” mit special guest Carlene Sullivan.

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Mardi Gras

Schon wieder ein Jubiläum: Nach 35 Jahren Bandgeschichte haben sich Rudi Baumann, Karl-Heinz Mayer und Bernd Delakowitz noch einmal ins Studio begeben und bisher nicht veröffentlichte Stücke der letzten Jahre aufgenommen. Bei der CD-Präsentation im Alten Kino Ebersberg wurden sie von ihrem langjährigen Bandkollegen Günther Lohmeier unterstützt. Trotz erkälteter Künstler ein gelungener Abend!

Kurzer Video-Zusammenschnitt

Martin Schmitt

Martin Schmitt – 30 Years on Stage! Hammer-Konzert in der Philharmonie im Gasteig! Hans hatte mir die Eintrittskarten zum 30. Hochzeitstag geschenkt! Tausend Dank! Das war eine geniale Idee 🙂

Unsere Highlights in einem Kurzen Video-Zusammenschnitt

Mit Martin Schmitt feierten:
Albert Koch – harp
Axel Zwingenberger – piano
Andreas Keller – drums
Torsten Goods – guitar & vocal
Joja Wendt – piano & vocal
Mark Mast und die Bayerischen Philharmoniker
Bodo Wartke – piano & vocal
Claudia Koreck – guitar & vocal
Spider Murphy Gang

Bodo Wartke und Torsten Goods kannten wir bis zu diesem Konzert noch nicht, aber beide haben uns begeistert und werden im Auge behalten 🙂

Maibaumwache

Wir waren zum ersten Mal bei einer Maibaumwache dabei! Roland vom Theatercafé hatte gestern mit seinem Team die Nachtschicht übernommen und der Freundeskreis des Kleinen Theaters Haar hat ihn wenigstens die ersten Stunden dabei unterstützt 🙂

Mörderische Dinnerparty

Jo hat uns gestern zur Mörderischen Dinnerparty eingeladen:
Zur Testamentseröffnung von Edward, dem 13. Lord von Facelift, der vor einer Woche auf mysteriöse Weise verstarb, waren Verwandte, Bekannte und Bedienstete des Lords geladen … einer war der Mörder des Lords und musste mit Hilfe von Dialogszenen und Indizien enttarnt werden. Gar nicht so einfach! Aber sehr lustig 🙂