Malediven

2001 und 2003 waren wir auf Filitheyo. Vom Flughafen in Male flogen wir mit dem Air Taxi zum Filitheyo International Airport, einem Holzsteg im Meer.

Von dort ging es mit dem typischen Transportmittel auf den Malediven, dem Dhoni, zur Insel. Auf den Malediven kann man einfach die Seele baumeln lassen … paradiesisch!

Mit einem Team vom Maledivischen Fernsehen fuhren wir nach Hamza – Honeymoon Island. Dort wurden wir für einen Beitrag über Touristen auf den Malediven gefilmt .. echt anstrengend 😉

Da wir 2001 unseren Tauchschein schon in München gemacht hatten, konnten wir vom ersten Tag an abtauchen.

2006 waren Hans und ich über meinen runden Geburtstag im Island Hideaway at Dhonakulhi. Nicole von der Tauchbasis hat mich von dem Fortgeschrittenen Tauchkurs “Advanced Open Water Diver” mit 5 Spezial-Tauchgängen überzeugt:  Navigation, Tarierung, Tief-, Nacht- und Strömungstauchgang.
Meinen Geburtstag haben wir im Spa verbracht und abends in einem Pavillon über dem Meer bei Kerzenlicht gegessen .. da fiel der Start ins neue Jahrzehnt gar nicht schwer 😉